1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Aktuelles

ESF-Logo

(© EU)

13. ESF-Workshop am 13.06.2019 auf dem Chemnitzer Sonnenberg

sitzende Personengruppe in einem Saal einem Vortrag lauschend

13. ESF-Workshop in Chemnitz-Sonnenberg am 13.06.2019
(© SMI)

Am 13.06.2019 trafen sich die Programmgemeinden anlässlich des 13. ESF-Workshops. Das SMI hatte diesmal nach Chemnitz in den Gemeindesaal der Pfarrkirche St. Joseph im Stadtteil Sonnenberg eingeladen. Ein Höhepunkt der Veranstaltung war wieder die Präsentation von Projektbeispielen – diesmal aus dem Fördergebiet Chemnitz-Innenstadt:

- "Bau- und Garten-Abenteuer-Platz",  Alternatives Jugendzentrum Chemnitz e. V.

- "Nachbarschaftsprojekt im Sonnenberg“ und "Umweltbildung Saatgutgarten", Nachhall e. V.

 - "Onlinebuddy", Institut für soziale und kulturelle Bildung e.V.

- "Schreib- und Druckwerkstatt", Förderverein für den musischen Kindergarten Chemnitz e. V.

 

Auf Grund der neuen Regelungen des Teilhabechancengesetzes haben sich die  Rahmenbedingungen für die Integration benachteiligter Personengruppen geändert.  Deshalb wurde die Gelegenheit für einen wertvollen Input von  Seiten der Bundesagentur für Arbeit genutzt. Die Auftragsberatungsstelle Sachsen punktete mit interessanten Ausführungen bezüglich der auch im Rahmen des ESF-Programmes zur sozialen Stadtentwicklung relevanten Vergabeverfahren. 

Auf der Tagesordnung standen außerdem Hinweise des SMI und der SAB zur begleitenden Evaluierung, zur Teilnehmererfassung sowie zur Mittelausschöpfung und zum effizienten Abschluss des Förderzeitraumes 2014-2020. Und natürlich spielten auch erste Überlegungen zur Fortführung des Programmes ab 2021 eine wichtige Rolle.

18.02.2019 - Über 141.000 Euro ESF-Mittel für Kinder- und Jugendprojekte in Annaberg-Buchholz

Übergabe an Wirtschafts- und Baubürgermeister Thomas Proksch sowie der Fachbereichsleiterin für Soziales, Bildung und Sport, Christina Linke, von zwei Fördermittelbescheiden aus dem Programm des Europäischen Sozialfonds „Nachhaltige soziale Stadtentwicklung ESF 2014 bis 2020“ in Höhe von insgesamt 141.354 Euro (darunter 22.319 Euro Landesmittel).

(© Stadt Annaberg-Buchholz, Matthias Förster )

Mit dem ESF-Projekt »Nachhaltige soziale Stadtentwicklung ESF 2014 bis 2020« wird auch die Lebensgestaltung von Kindern im Alter zwischen fünf und zehn Jahren gefördert: Das Kinderprojekt »Erlebnisorientierte Wertevermittlung« und der Förderverein »Studienraum Carlfriedrich Claus - Lebens- und Arbeitsort in Annaberg-Buchholz e.V.« erhalten Fördermittel.

Insgesamt 141.354 Euro (darunter 22.319 Euro Landesmittel) stehen beiden Projektträgern zur Verfügung. Beispielsweise sollen zwei Präventionsfachkräfte bzw. Naturpädagogen den Kindern im Rahmen von Projektwochen den Wert der Natur näher bringen. Nicht nur um diesen zu erkennen und zu erleben, sondern auch um die Natur schätzen zu lernen.

„Diese ESF-Projekte richten sich konkret an sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche, eröffnen ihnen gesellschaftliche Teilhabe, Möglichkeiten für die Entwicklung sozialer Kompetenzen und die Entfaltung von Talenten“, sagte Innenminister Roland Wöller bei der Überreichung der Fördermittelbescheide an Wirtschafts- und Baubürgermeister Thomas Proksch sowie an die Fachbereichsleiterin für Soziales, Bildung und Sport, Christina Linke.

EU fördert Sachsen | Weitere Infos: www.medienservice.sachsen.de/medien/news/223799

Marginalspalte

© Sächsisches Staatsministerium des Innern